Thema Klimaschutz

Sie schlafen bei uns klimaneutral*.

Das BIO Hotel - die BIO Sportpension in Bodenmais wird klimaneutral* betrieben!

 

Unser Betrieb hat sich einem umfangreichen Nachhaltigkeitskonzept verschrieben.
Alle handeln mit Bedacht und dem Ziel, auch den künftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft bieten zu können.
Wichtig ist uns dabei, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Gesellschaft zu fördern bzw. zu verankern. Darum unterziehen wir uns neben der regelmäßigen Bio-Zertifizierung als BIO Hotel auch bereits seit zehn Jahren einer CO2-Bilanzierung. So können wir unseren CO2-Fußabdruck für den Betrieb erfassen und stetig reduzieren.

  • Der CO2-Fußabdruck unseres Hotelbetriebes inkl. der Speisen und Getränke beträgt derzeit ca. 14 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe pro Jahr.
     
  • Zur Veranschaulichung: Im Durchschnitt verursacht ein Deutscher pro Jahr in etwa 11,6 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung.

Nun gehen wir einen Schritt weiter, indem wir unseren CO2-Fußabdruck für das BIO Hotel - die BIO Sportpension mit Zertifikaten ausgleichen.
Entsprechend haben wir durch den Kauf von 28 Klimaschutzzertifikaten die Emissionen unseres BIO Hotels für 2022 und 2023 ausgeglichen.

So freuen wir uns, dass unser Betrieb, das BIO Hotel-die BIO Sportpension in Bodenmais
CO2-neutral* ist.

 

Wir freuen uns, Sie einzuladen, in unserem klimaneutralen*

BIO Hotel - die BIO Sportpension Ihren Urlaub zu verbringen.

 

* durch Kompensation mit Klimaschutzzertifikaten


 

Wie die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG beurteilt, welche mit der  Emissionsbilanzierung unseres Betriebes beauftragt wurde, hat die BIO Sportpension bereits eine überdurchschnittlich gute Umweltperformance im Vergleich zu anderen Betrieben aus der Branche, bezogen auf die energiebedingten Emissionen pro Übernachtung.

Wir haben die Treibhausgasemissionen unseres Betriebs erfassen lassen und durch die Förderung eines Klimaschutzprojektes für die Jahre 2022 und 2023 ausgeglichen. Mit diesen Zertifikaten unterstützen wir das Proyecto Mirador Enhanced Distribution of Improved Cookstoves in Latein America - "Verteilung energieeffizienter Kochöfen"

 Damit ist unser Haus eines der ersten in der Branche, die ihre Emissionen nach dem Kyoto-Protokoll freiwillig kompensiert und alle Übernachtungen seit 2020 klimaneutral* anbietet.

 

 

Das Projekt Mirador

Proyecto Mirador hat einen ungewöhnlichen Weg zur Verbesserung der Umwelt eingeschlagen: durch die Küche. Die gemeinnützige Organisation - und das Cool Effect-Projekt - ersetzen Holzöfen durch kraftstoffsparende "Dos por Tres" -Kochherde in ländlichen Häusern in ganz Honduras, wodurch die Kohlenstoffemissionen und die Entwaldung verringert und gleichzeitig die menschliche Gesundheit durch eine bessere Raumluftqualität verbessert wird. Die Organisation hat auch die lokale Wirtschaft angekurbelt, indem sie 145 Honduranern hochwertige Arbeitsplätze bietet.

Als die Mirador-Gründer Richard und Dee Lawrence 1998 mit ihrer Tochter nach Honduras reisten, um bei den Hilfsmaßnahmen nach den Verwüstungen durch den Hurrikan Mitch zu helfen, entdeckten sie ein weiteres großes Problem. Ländliche Familien kochten in ihren Häusern auf Holzöfen, die bis zu acht Stunden am Tag brennen, hohe Mengen an Holz verbrauchen und schlecht belüftet sind. Die Auswirkungen dieser Öfen sind nicht nur schädlich für die Familien, die den giftigen Rauch stundenlang einatmen, sondern sie schädigen auch die Umwelt, indem sie hohe Mengen an Kohlendioxid ausstoßen und zur Walddegradierung beitragen.

Die Familie Lawrence beschloss, etwas dagegen zu unternehmen, und gründete 2004 Proyecto Mirador. Die gemeinnützige Organisation hat seitdem mehr als 130.000 verbesserte Kochherde in ländlichen honduranischen Häusern installiert, wodurch mehr als 1 Million Tonnen Kohlenstoffemissionen reduziert wurden, während sie 22 lokale Kleinstunternehmen gründete und den Honduranern hochwertige Arbeitsplätze bot.

Mehr erfahren über das Projekt

 

Fokus Zukunft GmbH & Co. KG  I   Richard-Wagner-Straße 20  I  D-82335 Berg    T: +49 8151 5599570
marion.schuster@fokus-zukunft.com      www.fokus-zukunft.com     
Registergericht: Amtsgericht München  /   Registernummer: HRA 105995